Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Die Partei Der Dritte Weg veranstaltet mehrere Versammlungen in Bayern im Rahmen des „Antikapitalistischen Aktionstags"

Aktuelles

Die Partei Der Dritte Weg veranstaltet mehrere Versammlungen in Bayern im Rahmen des „Antikapitalistischen Aktionstags"

Am 22. April 2017 mobilisierte die rechtsextremistische Partei zu Kundgebungen in Plattling, Deggendorf, Neumarkt, Schweinfurt und Bamberg mit einer zentralen Abschlussveranstaltung in Nürnberg. Die Parteiaktivisten traten im Laufe des Samstags zunächst in Plattling, Deggendorf, Neumarkt, Schweinfurt und Bamberg mit kleineren Kundgebungen auf, um später gemeinsam in Nürnberg zu einer gemeinschaftlichen Abschlussveranstaltung zusammenzukommen. Parallel dazu verteilten weitere Aktivisten in München und in Regensburg Flugblätter.

Am Nürnberger Kornmarkt standen den rund 50 Versammlungsteilnehmern von der rechtsextremistischen Partei ca. 250 Gegendemonstranten gegenüber, darunter auch Personen aus dem linksextremen/autonomen Spektrum. Am Kornmarkt formierten sich die Teilnehmer zu einem Demonstrationszug zur Bundesagentur für Arbeit, um nach einer Zwischenkundgebung zum Nelson-Mandela-Platz weiter zu ziehen. Seitens der Polizei wurden vier Strafverfahren eingeleitet.

Im Vorfeld des Maifeiertages führen seit einigen Jahren bayerische Rechtsextremisten in verschiedenen bayerischen Städten, zumeist im April, sogenannte Sternfahrten (Mobilisierungstouren) mit kleineren Kundgebungen durch. Auch in diesem Jahr wurde von der Partei Der Dritte Weg so für ihre zentrale 1. Mai-Demonstration in Gera geworben werden. Unter dem Motto „Kapitalismus zerschlagen – für Familie, Heimat, Tradition!" versammelten sich 2017 etwa 400 bis 450 Parteimitglieder und Anhänger aus dem gesamten Bundesgebiet.

 Aus Sicht der Sicherheitsbehörden zeigen die Veranstaltungen am 22. April die nach wie vor hohe Aktionsbereitschaft der Partei Der Dritte Weg in Bayern, wenngleich die Teilnehmerzahlen am „Antikapitalistischen Aktionstag" hier auf eher niedrigem Niveau stagnieren. Im Unterschied dazu gelang es der Partei unter bundesweiter Mobilisierung zu der Zentralveranstaltung in Gera deutlich mehr Rechtsextremisten auf die Straße zu bringen.

 

 

Artikelaktionen
Über uns

Dieses Informations-portal richtet sich an alle, die sich pädagogisch, politisch und persönlich mit Rechtsextremismus auseinandersetzen.  [mehr...]